Verbindung zu meinen Ahnen

und so kam es dann, auch, …..

Wer die Geister (Spirit) ruft, braucht sich nicht zu wundern, wenn sie kommen 😉

An diesem Ort, einem „steinzeitlichen Grab“ nĂ€he Uelzen, traf ich mit der untergehenden Sonne ein. Geplant war es, dass ich mit der untergehenden Sonne wieder fahre! – Irgendwann war der Moment auch (wieder) bei mir, den jeder von uns kennt. Jeder von uns hat doch schon einmal die Erfahrung gemacht und dieses GefĂŒhl in sich wahrgenommen, wenn sich jemand von hinten an uns nĂ€hert. So war es auch hier im Dunkeln bei mir. Ich fragte wer da war. DIe Antwort kam auf der der Ebene der GefĂŒhle. In mir entstand das GefĂŒhl, dass alles ok ist. Ich atmete erleichtert auf. Dieses GefĂŒhl der Presenz hinter mir verĂ€nderte sich. Es verdoppelte sich. Dann nochmals und nochmals und nochmals. Es standen hunderte von EntitĂ€ten hinter mir. Meine Nackenhaare stellten sich auf. Ich hatte vollstes Vertrauen und dennoch war dieses GefĂŒhl von „Macht/StĂ€rke“ hinter mir extrem stark/kraftvoll. Mien Ego kam sich vor wie ein StammesfĂŒhrer. Mein Herz fĂŒhlte die Verbundenheit meiner Ahnen, die stĂ€ndig zu mir stehen. Die mir stĂ€ndig zur Seite stehen, wenn ich sie brauche. Dieses GefĂŒhl lies mir die TrĂ€nen laufen, vor Dankbarkeit.

AHO